Das Komplettpaket - auspacken und loslegen

Minifors 2

Der Minifors 2 ist ein kompakter und einfach zu bedienender Bioreaktor mit einer vollen Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Ein Komplettpaket, mit dem sowohl Einsteiger als auch versierte Anwender mikrobielle Bioprozesse spielend leicht durchführen.

Minifors 2


Vorkonfiguriertes und sofort startklares Komplettpaket
Preisgekröntes Produktdesign für die Praxis
Leistungsstarke pO2-Regelung mit 2 Massendurchflussreglern (MFCs)
Mit dabei für Einsteiger: «Kochbuch» über Grundlagen zu Bioprozessen inkl. Rezepte.

Optional

Volumen
ich interessiere mich für:
  • Online Biomassesensoren
  • Gravimetrisches Feeding
  • Abgasanalyse
  • Bioprozess Software
Anmerkungen

Konfigurationsvorschlag
Bitte senden Sie mir ein unverbindliches Angebot.

Auspacken und loslegen

Der Minifors 2 bringt Sie ohne Umwege zu Ihrem Bioprozess. Der Bioreaktor wird vorkonfiguriert und einsatzbereit geliefert. Gerät anschliessen, Kulturgefäss einsetzen, Pumpen und Sensoren anbinden – und nach nur 10 Minuten mit der Arbeit beginnen.

Preisgekröntes Produktdesign für die Praxis

Minifors 2 hat ein kompaktes, anwenderfreundliches Design. Durch seine kleine Stellfläche und den wenigen Anschlüssen beansprucht der Tischbioreaktor wenig Platz im Labor. Ihre Arbeit rund um den Bioprozess wird durch besondere Details vereinfacht: etwa den praktischen Gefässhalter, mit dem Pumpenköpfe und Flaschen sicher und ohne Verwechslungsgefahr zusammen mit dem Kulturgefäss transportiert werden. Oder die Edelstahl-Auffangwanne, die sich selbst dann leicht reinigen lässt, wenn der Bioreaktor in Betrieb ist.

Spricht Ihre Sprache: Die Bedienoberfläche

Unter leicht und intuitiv verstehen wir: Durch verständliche Bedienung ohne Einarbeitung und in wenigen Schritten zum Bioprozess. In mehreren Sprachen begleitet Sie der Touchscreen durch das Experiment. In kürzester Zeit bereiten Sie alles vor – von der Kalibrierung der Sensoren bis hin zur Einstellung von Kaskaden und Vorgabe von Sollwerten.

Features

Kulturgefässe
  • Verfügbar mit 1,5 l, 3 l und 6 l Totalvolumen
  • Leistungsstarker Direktantrieb mit bis zu 1600 min-1
  • Einfacher und schneller Wechsel zwischen Kulturgefässgrössen
  • Abgerundeter, flacher Gefässboden – Niedriges minimales Arbeitsvolumen – Gute Durchmischung – Stabiler Stand auch ohne Gefässhalter
  • Sichere und totvolumenfreie Probennahme: INFORS HT Super Safe Sampler
  • Deckel
  • Intelligentes Design für einfache Zugänglichkeit aller Ports
  • Ausreichend Ports, auch für zusätzliche Zugabestutzen, Tauchrohre und Sensoren
  • 4 x 7,5 mm: Zugabestutzen für Säure, Lauge, Feed, 1 frei verfügbar
  • 4 x 10 mm: Sparger, Antischaumsystem, Temperatursensor, Probenahme/Ernte
  • Maximal 7 x 12 mm (Pg13,5): pH, pO2, Abgaskühler, Inokulation sind vorbelegt, 3 frei verfügbar
  • Bequeme, werkzeuglose Reinigung und Wartung dank Rändelschrauben
  • Hochleistungspumpen
  • 4 Präzisionspumpen
  • Frei wählbarer Betriebsmodus: digital (feste Geschwindigkeit) oder analog (variable Geschwindigkeit)
  • Voreinstellung: 3 x fix (Säure, Lauge, Antischaum), 1 x variabel (Feed)
  • Autoklavierbare Pumpenköpfe
  • Gravimetrisches Feeding möglich (mit externer Waage)
  • Profilbasierte Steuerung der Pumpengeschwindigkeit (über eve®)
  • Begasung
  • 2 integrierte Massendurchflussregler (Mass Flow Controller, MFC)
  • Betrieb mit Luft, Luft/O2 oder Luft/N2
  • Integrierter Drucksensor zur Erkennung blockierter Filter
  • Begasung optimiert für mikrobielle Anwendungen: spezifische Begasungsrate (vvm) bis zu 2,0 min-1
  • Vielfältige Kaskaden für pO2-Kontrolle mittels Rührerdrehzahl, Begasungsrate («TotalFlow») und/oder Gaszusammensetzung («GasMix»)
  • Sensoren
  • Robuste, digitale Anbindung von pH- und pO2-Sensoren
  • Optischer pO2-Sensor: direkt einsatzbereit, da keine Polarisierung erfolgen muss
  • Kalibrierdaten werden im Sensorkopf gespeichert
  • Produktkalibrierung des pH-Sensors für zuverlässige Messungen während lang andauernder Bioprozesse
  • 7" Touchscreen Controller
  • Integrierter 7"-Touchscreen (17,8 cm)
  • Einfache Handhabung durch intuitive Menüführung und praktische On-Screen-Hilfe
  • Kalibrierung von pH-, pO2- und Trübungs sensoren mittels einfacher Assistenten
  • Direkter Datenexport auf USB-Sticks bei Einzelbetrieb
  • Mehrere Anzeigensprachen
  • eve® Plattform-Software für Bioprozesse
  • Planung, Steuerung und Analyse von Bioprozessen
  • Integriert Workflows, Geräte und Bioprozesswissen
  • Anbindung an Bioreaktoren und Analysegeräte von Drittanbietern
  • Webbasierte Projektorganisation
  • Kommunikation über OPC-UA (Minifors 2) oder OPC-XML-DA (Multifors 2, Labfors 5, Techfors-S, Techfors)
  • Synchronisation prozessrelevanter Ereignisse wie Probenahmen oder Inokulation
  • Gefässe 1,5 l / 3 l / 6 l
    Arbeitsvolumen 0,3–1,0 l / 0,6–2,0 l / 1,1–4,0 l
    Abmessung (B x T x H) 455 mm x 375 mm x 740 mm
    Antrieb Direktantrieb bis 1600 min-1
    Begasung pro Kulturgefäss 2 MFCs bis zu 2 min-1 (vvm)
    Pumpengeschwindigkeit pro Kulturgefäss 4 konfigurierbar (feste oder variable Geschwindigkeit), ab Werk 3 fest, 1 x variabel
    Ports pro Kulturgefäss

    7,5 mm                 4x
    10 mm                  4x
    12 mm (Pg13,5)   max. 7x

    Konnektivität OPC UA via Ethernet
    Sterilisation Autoklav
    Minifors 2
    Gefässe 1,5 l / 3 l / 6 l
    Arbeitsvolumen 0,3–1,0 l / 0,6–2,0 l / 1,1–4,0 l
    Abmessung (B x T x H) 455 mm x 375 mm x 740 mm
    Antrieb Direktantrieb bis 1600 min-1
    Begasung pro Kulturgefäss 2 MFCs bis zu 2 min-1 (vvm)
    Pumpengeschwindigkeit pro Kulturgefäss 4 konfigurierbar (feste oder variable Geschwindigkeit), ab Werk 3 fest, 1 x variabel
    Ports pro Kulturgefäss

    7,5 mm                 4x
    10 mm                  4x
    12 mm (Pg13,5)   max. 7x

    Konnektivität OPC UA via Ethernet
    Sterilisation Autoklav
    Wir sind überaus beeindruckt vom praktischen Design. Wir sparen damit Zeit bei der Kalibrierung und der Vorbereitung für die Kultivierung.
    Mohd Razif Mamat - Head Of Technical Administration & Operation, Malaysia Genome Institute

    «Durch das konsequent benutzerzentrierte Design haben wir einen Bioreaktor entwickelt, der unschlagbar einfach zu bedienen ist.»

    Kontaktieren Sie uns

    Lea Düppe - Produktmanager Bioprozessanwendungen