Tischschüttler

Unsere orbitalen Tischschüttler wurden entwickelt, um eine homogene Durchmischung bei Umgebungstemperaturen zu erzielen. Sie können alle Arten von Laborgefässen wie Kolben, Röhrchen oder Mikrotiterplatten aufnehmen. Mit ihrem platzsparenden Design passen sie perfekt in die meisten Laborabzüge und Inkubatoren.

Wichtige Punkte beim Kauf eines Tischschüttlers:

 

1. Was wird auf dem Schüttler kultiviert?

Der Mechanismus eines Orbitalschüttlers sorgt sowohl bei mikrobiellen Kulturen als auch bei Zellkulturen für eine bessere Durchmischung und Belüftung. Die optimale Geschwindigkeit variiert jedoch nicht nur je nach Beladung, sondern auch je nach Eigenschaften des Organismus. Scherempfindliche Säugetierzellen benötigen niedrigere Geschwindigkeiten als schnell wachsende Mikrobenkulturen.

Mikroorganismus Drehzahl
Bakterien 100 – 400 min–1
Pilze 250 min–1
Hefen 200 – 250 min–1

Zellkultur Drehzahl
Säugetierzellen 40 – 120 min–1
Insektenzellen 100 – 140 min–1
Pflanzenzellen 100 – 200 min–1

 

2. Welche Art, Menge und Grösse von Kulturgefässen benötige ich?

Diese Grundinformationen sind zum Bestellen eines geeigneten Tablars wesentlich. Universal-Haftmatten ermöglichen den direkten Kontakt oder das Befestigen einer geeigneten Halterung.

 

3. Wie hoch und wie schwer ist die von mir geplante Beladung?

Hohe, schwere Beladungen führen zu reduzierten Schüttelgeschwindigkeiten und müssen gleichmässig über das Tablar verteilt werden. Eine Unausgeglichenheit der Beladungen verursacht Vibrationen und kann die Leistung des Schüttlers einschränken. Das Füllvolumen der einzelnen Gefässe bestimmt weitgehend die Gesamthöhe und das Gesamtgewicht der Beladung. Bedenken Sie, dass ein geringeres Füllvolumen in einem Schüttelkolben (10–15 % statt 20–25 %) das Verhältnis von Oberfläche zu Volumen erheblich vergrössert und somit den Gastransfer verbessert.

 

4. Wird der Schüttler in einen CO2-Inkubator gestellt?

Eine minimale Wärmeentwicklung und die Qualität der verarbeiteten Komponenten spielen hierbei eine Rolle. Wie gut zugänglich ist ausserdem das Bedienfeld zum Einstellen von Geschwindigkeit oder Zeit? Ein externes Bedienfeld ausserhalb des Inkubators ist ein klarer Vorteil.

 

5. Unterstützt mich das Design des Schüttlers bei meinen täglichen Aufgaben?

Ein deutliches Display, das vom ganzen Labor aus zu sehen ist, und einfache Bedienelemente sparen Zeit und machen den Alltag leichter. Darüber hinaus sollte das Gehäuse korrosionssicher und leicht reinigen bzw. zu desinfizieren sein.

 

6. Habe ich die Sicherheit einer langen Garantie und Serviceunterstützung?

Unsere Schüttler sind robust konstruiert und haben standardmässig zwei Jahre Garantie. Die Serviceunterstützung wird von fachkundigen Technikern geleistet, die speziell für unsere Geräte geschult wurden.