Ein Universal-Genie auf kleinem Raum

Minitron Minitron INFORS HT

Minitron

Ein Universal-Genie auf kleinem Raum. Die Minitron mag in Sachen Kapazität die kleine Schwester des Multitron-Inkubationsschüttlers sein, bietet jedoch dieselben vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten für mikrobielle, tierische und pflanzliche Zellkulturen.

Mit der Minitron realisieren Sie alle Arten von Anwendungen, von Standardexperimenten mit Mikroorganismen bis hin zu komplexen Kultivierungen von Tier- und Pflanzenzellen. Nach dem Baukastenprinzip konfigurieren Sie den Inkubationsschüttler nach Ihren Anforderungen und wählen aus zahlreichen Optionen. Eine spätere Aufrüstung ist ebenfalls möglich.

Minitron

Kompakter Inkubationsschüttler für alle Arten von Anwendungen
Für Mikroorganismen, Zellkulturen und phototrophe Organismen
Zweifach stapelbar und kleine Abmessungen

Optional

Anzahl Einheiten
Schüttelhub
Ausstattung
  • Kühlung
  • CO2-Regelung
  • Befeuchtung
  • LED-Beleuchtung
Ich interessiere mich für:
  • Automatisches Feeding
  • Online Biomasse Monitoring
  • Bioprozess Software
  • Qualifizierung

Anmerkungen
Angebot
Bitte senden Sie mir ein unverbindliches Angebot.

  ⃰ Erforderliche Eingabe

Minitron
Kompakter Inkubationsschüttler für alle Arten von Anwendungen

Geringer CO2-Verbrauch

Die Minitron bietet homogene Bedingungen für reproduzierbare Ergebnisse. Die sorgfältige Gehäuse-Abdichtung minimiert den CO2-Verbrauch auf einen mit statischen Inkubatoren vergleichbaren Standard.

Lückenlose Überwachung

Die Plattform-Software für Bioprozesse eve® kann über die Ethernet-Schnittstelle ganz einfach mit der Multitron kommunizieren. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten, um via Web-Interface die Kulturen im Inkubationsschüttler von jedem Ort aus zu überwachen und das Gerät zu steuern. Darüber hinaus erstellen Sie individuelle Reports und können Ihre Prozesse GMP-konform dokumentieren.

Zweifach stapelbar und kleine Abmessungen

Der Inkubationsschüttler findet auch bei engen Laborverhältnissen Platz – das praktische Design und die kompakten Abmessungen machen es möglich. Er kann in zweifacher Stapelung betrieben werden und passt als Einzelgerät sogar auf einen Labortisch.

Sauber und Sicher

Sauberkeit und Sicherheit sind im Labor essentiell. Deshalb sind unsere Schüttler auf Hygiene und Schutz optimiert. Abgerundete Ecken im Innenraum und glatte Oberflächen erlauben eine einfache und gründliche Reinigung.

Features

Hygiene
  • Einfach zu reinigender Innenraum mit runden Ecken
  • Die Bodenwanne hält bei Kolbenbruch auslaufende Flüssigkeit zurück
  • Hygienische Direktdampfbefeuchtung als Option
  • Antrieb
  • Leise, gleichmässig und zuverlässig bei jeder Beladung
  • Keine manuelle Anpassung notwendig dank dynamischer Ausbalancierung
  • Handhabungsfehler ausgeschlossen
  • Einfach zu reinigen
  • Bedieneinheit
  • Touch-Controller mit separatem Anzeigefeld für optimale Übersicht
  • Einfache Handhabung durch intuitive Bedienung
  • Präzise Steuerung und Kontrolle
  • Integrierter Timer
  • Kabellose Datenübertragung zur Anbindung von eve®
  • Kühlung
  • Empfohlen für Sollwerte von weniger als 5 °C über Raumtemperatur
  • FCKW-frei
  • Temperaturregelung
  • Präzise Regelung garantiert homogene Bedingungen für alle Batches
  • Anschluss an bestehendes Laborkühlsystem möglich
  • Optional integrierte Kühlung für beste Raumnutzung
  • Geringer Energiebedarf durch exzellente Isolation und Vermeidung von Wärmequellen im Inkubationsraum
  • Anschlüsse und Schnittstellen
  • Ethernet-Schnittstelle zur Anbindung an eve®
  • Analoge Ausgänge als Option zum Anschluss an
  • bestehende Überwachungs- und Alarmsysteme
  • Standardmässige Durchführung für Sensoren und Kabel
  • Abmessung (B x T x H) 800 mm x 625 mm x 700 mm (eine Einheit) / 800 x 625 x 1490 mm (zwei Einheiten)
    Max. Arbeitshöhe 173 mm (eine Einheit) / 960 mm (zwei Einheiten)
    Anzahl Ansätze 105 pro Einheit
    Volumen 9 l pro Einheit
    Maximale Beladung 12 kg pro Einheit
    Maximale Erweiterung Stapelbar bis zu 2 Einheiten
    Drehzahl 20–400 min-1 abhängig von Beladung und Stapelung
    Schüttelhub 25 mm / 50 mm
    Temperatur

    5 °C über Umgebungstemperatur bis 65 °C
    16 °C unter UT bis 65 °C mit Kühlung
    Minimaltemperatur 4 ° C

    Standardparameter Temperatur, Drehzahl, Timer
    Optionale Parameter Kühlung, Luftfeuchtigkeit, CO2, Lichtintensität
    Luftfeuchtigkeit (rF) bis zu 85 % nicht kondensierend
    Stromversorgung 115/230 V ± 10 %, 50/60 Hz
    Schnittstelle Ethernet
    Minitron
    Abmessung (B x T x H) 800 mm x 625 mm x 700 mm (eine Einheit) / 800 x 625 x 1490 mm (zwei Einheiten)
    Max. Arbeitshöhe 173 mm (eine Einheit) / 960 mm (zwei Einheiten)
    Anzahl Ansätze 105 pro Einheit
    Volumen 9 l pro Einheit
    Maximale Beladung 12 kg pro Einheit
    Maximale Erweiterung Stapelbar bis zu 2 Einheiten
    Drehzahl 20–400 min-1 abhängig von Beladung und Stapelung
    Schüttelhub 25 mm / 50 mm
    Temperatur

    5 °C über Umgebungstemperatur bis 65 °C
    16 °C unter UT bis 65 °C mit Kühlung
    Minimaltemperatur 4 ° C

    Standardparameter Temperatur, Drehzahl, Timer
    Optionale Parameter Kühlung, Luftfeuchtigkeit, CO2, Lichtintensität
    Luftfeuchtigkeit (rF) bis zu 85 % nicht kondensierend
    Stromversorgung 115/230 V ± 10 %, 50/60 Hz
    Schnittstelle Ethernet
    Selbst bei der maximalen Belastung mit einem Kulturvolumen von insgesamt 9 l überzeugt die Minitron durch einen vibrations- und geräuscharmen Betrieb.
    Dr. Daniel Brücher - Innovation Manager, INFORS HT

    Haben Sie Fragen zu unseren Produkten, Services oder unserem Unternehmen?

    Hinterlassen Sie uns eine Nachricht, wir melden uns bei Ihnen.

    Simon Egli — Leiter Verkauf

    Kontaktieren Sie uns


      ⃰ Erforderliche Eingabe