Proteinproduktion mit Zellkulturen

Labfors 5 für Zellkulturen

Der Labfors 5 eignet sich hervorragend für die Zellkultur. Der Bioreaktor verfügt über ein sanftes Magnetrühsystem, eine präzise Gaszufuhr über Massendurchflussregler und lässt sich einfach reinigen. Zahlreiche Sensoren sorgen in Kombination mit der Bioprozess-Software eve® für eine genaue Steuerung und Überwachung des Bioprozesses.

Labfors 5 für Zellkulturen

Optimale Bedingungen für Säuger- und Insektenzellen
Sanftes Magnetrührsystem mit bis zu 300 min–1
4 integrierte Hochleistungspumpen
Optimale Begasung mit bis zu 5 Gasstrecken
Bis zu sechs vollausgestattete Bioreaktoren

Optional

Volumen (TV)
Begasung
  • Air
  • O2
  • N2
  • CO2
Sensoren
  • Abgas (CO2, O2)
  • Biomasse
  • Lebendzelldichte
  • pCO2
  • Redox
Ich interessiere mich für:
  • Single-Use Kulturgefässe
  • Sterile Probenahme
  • Perfusion
  • Bioprozess-Software
  • Qualifizierung

Anmerkungen
Angebot
Bitte senden Sie mir ein unverbindliches Angebot.

  ⃰ Erforderliche Eingabe

Labfors 5 für Zellkulturen
Optimale Bedingungen für Säuger- und Insektenzellen

Glas oder Single Use? – Beides!

Bleiben Sie flexibel. Mit der Single-Use Option wechseln Sie in nur 2 Schritten zwischen Glas- und Einweg-Kulturgefässen. Ohne Kompromisse bei den Sensoren.

Voll ausgestattet

Durch die standardmässig integrierte analoge Förderpumpe sind unsere Bioreaktoren sofort für Fed-Batch-Kultivierungen einsatzbereit. Drei digitale Pumpen sind für Säure, Base und Antischaum enthalten. Bis zu vier Gase (Luft, N2, O2 und CO2) können in nahezu jeder Kombination eingesetzt werden. Die präzise Zufuhr erfolgt wahlweise über Massendurchflussregler oder Rotameter. Nach Bedarf können weitere Sensoren und Aktoren angeschlossen werden.

Aus eins mach sechs

Wollen Sie Ihre Laborarbeit effizienter gestalten? Dann verbinden Sie den Touchscreen-Controller mit bis zu sechs Bioreaktoren. Damit steuern Sie diese parallel und sparen auch noch Zeit, indem Sie z.B. sämtliche pH- oder pO2-Sensoren auf Knopfdruck kalibrieren.

Features

Kulturgefässe
  • Arbeitsvolumen von 0,5 bis zu 10 l
  • Individuell konfigurierbar mit einer Auswahl an unterschiedlichen Rührern, Spargern und Spezialzubehör
  • Bis zu 14 Ports für Sensoren (Antischaum, optische Dichte, pH, pO2, Redox, Leitfähigkeit, Lebendzelldichte usw.)
  • Ohne verschweisste Deckelteile – ideal für GMP­-Anwendungen
  • Mobius® 3L Single-use Bioreactor
  • Arbeitsvolumen von 0,9 l bis 2,4 l
  • Wechsel zwischen Glas- und Einweg-Kulturgefäss in nur zwei Schritten
  • Hochleistungspumpen
  • Grundeinstellung beinhaltet vier Präzisionspumpen pro Kulturgefäss (optional eine weitere)
  • Autoklavierbare Pumpenköpfe
  • Gravimetrisches Feeding möglich (mit externer Waage)
  • Profilbasierte Steuerung der Pumpengeschwindigkeit (über eve®)
  • Begasung
  • Kundenspezifische Begasung mit bis zu 5 Gasstrecken, wahlweise per Sparger oder im Kopfraum
  • Zufuhr via Rotameter oder Massendurchflussregler
  • Frei konfigurierbare serielle oder parallele Kaskaden zur pO2-Regelung u.a. mittels Rührerdrehzahl, Begasungsrate und Gaszusammensetzung
  • pH-Regelung über Säure oder CO2
  • Kann jederzeit erweitert werden
  • Sensoren
  • Wahlweise Verwendung digitaler (Modbus) sowie analoger Sensoren
  • Produktkalibrierung des pH-Sensors für zuverlässige Messungen während lang andauernder Bioprozesse
  • Nach Bedarf können weitere Sensoren und Aktoren angeschlossen werden
  • 12" Touchscreen Controller
  • Zuverlässige Messung und Regelung der Bioprozessparameter sowie Kommunikation mit eve®
  • Parallele Steuerung und Kontrolle von bis zu sechs Gefässen
  • Bis zu 24 Parameter inkl. Temperatur, Rührgeschwindigkeit, pH, pO2, Antischaum, Feed
  • Integriertem OPC-Server
  • eve® Plattform-Software für Bioprozesse
  • Planung, Steuerung und Analyse von Bioprozessen
  • Integriert Workflows, Geräte und Bioprozesswissen
  • Anbindung an Bioreaktoren und Analysegeräte von Drittanbietern
  • Webbasierte Projektorganisation
  • Kommunikation über OPC UA (Minifors 2) oder OPC XML-DA (Multifors 2, Labfors 5, Techfors-S, Techfors)
  • Synchronisation prozessrelevanter Ereignisse wie Probenahmen oder Inokulation
  • Gefässe 2 l / 3,6 l / 7,5 l / 10 l / 13 l
    Arbeitsvolumen 0,5–1,2 l / 0,5–2,3 l / 1–5 l / 2,1–7 l / 2,2–10 l
    Abmessung (B x T x H) 464 mm x 462 mm x 996 mm
    Antrieb Magnetantrieb bis 300 min–1
    Temperatur Kühlmitteltemperatur + 5 °C bis 70 °C bzw. 95 °C
    Begasung pro Kulturgefäss bis zu 5 MFCs bis zu 0.1 min-1
    Pumpengeschwindigkeit pro Kulturgefäss 3 fest, 1 variabel, optional 2 weitere variabel
    Ports pro Kulturgefäss 7 mm: max. 4x
    10 mm: 2x
    12 mm (Pg13,5): max. 6x
    19 mm: max 6x
    Konnektivität OPC XML DA via Ethernet
    Parallelbetrieb pro Touchscreen Controller bis zu 6 Basiseinheiten
    Sterilisation Autoklav

    Application Notes

    Manuals

    Betriebsanleitung Gas Analyser (1.4 MB)

    Danke für Ihr Interesse!
    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um das Dokument herunterzuladen.

    Betriebsanleitung Labfors 5 Version für Zellkulturen (8.3 MB)

    Danke für Ihr Interesse!
    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um das Dokument herunterzuladen.

    Betriebsanleitung Labfors 5 Version für Zellkulturen - Single Use (428.9 kB)

    Danke für Ihr Interesse!
    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um das Dokument herunterzuladen.

    Betriebsanleitung Touchscreen-Software V 3.0 (2.8 MB)

    Danke für Ihr Interesse!
    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um das Dokument herunterzuladen.

    White Papers

    Continuous Culture as the Universal Bioprocess for Manufacturing (934.8 kB)

    Danke für Ihr Interesse!
    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um das Dokument herunterzuladen.

    Labfors 5 für Zellkulturen
    Gefässe 2 l / 3,6 l / 7,5 l / 10 l / 13 l
    Arbeitsvolumen 0,5–1,2 l / 0,5–2,3 l / 1–5 l / 2,1–7 l / 2,2–10 l
    Abmessung (B x T x H) 464 mm x 462 mm x 996 mm
    Antrieb Magnetantrieb bis 300 min–1
    Temperatur Kühlmitteltemperatur + 5 °C bis 70 °C bzw. 95 °C
    Begasung pro Kulturgefäss bis zu 5 MFCs bis zu 0.1 min-1
    Pumpengeschwindigkeit pro Kulturgefäss 3 fest, 1 variabel, optional 2 weitere variabel
    Ports pro Kulturgefäss 7 mm: max. 4x
    10 mm: 2x
    12 mm (Pg13,5): max. 6x
    19 mm: max 6x
    Konnektivität OPC XML DA via Ethernet
    Parallelbetrieb pro Touchscreen Controller bis zu 6 Basiseinheiten
    Sterilisation Autoklav
    Die Labfors-Bioreaktoren geben uns durch die modularisierte Philosophie eine enorme Flexibilität.
    Prof. Dr. Christoph Herwig - Head of Biochemical Engineering, TU Wien

    «Unser vielfältigster und frei konfigurierbarer Tischbioreaktor der auch komplexesten PAT-Anwendungen gewachsen ist.»

    Eric Abellan — Produkt Manager Software

    Kontaktieren Sie uns


      ⃰ Erforderliche Eingabe