Zellkultivierung im Inkubationsschüttler


Um Zellkulturen erfolgreich im Inkubationsschüttler zu kultivieren, benötigen diese eine sanfte Durchmischung eine aktive und hygienische Befeuchtung, um Verdunstung zu vermeiden und eine präzise CO2-Regelung für einen konstanteren pH-Wert im Medium. Zudem spielt Sterilität eine wichtige Rolle, um Kontamination während langer Prozesse zu vermeiden.

Konstante und homogene Bedingungen

Um aus der Zellkultivierung reproduzierbare Ergebnisse zu gewinnen, müssen während des gesamten Bioprozesses optimale Kultivierungsbedingungen herrschen.Ein für Zellkulturen optimierter Inkubationsschüttler bietet daher die Möglichkeit, die CO2-Zufuhr und die Luftfeuchtigkeit präzise zu regeln. Die Befeuchtung muss unbedingt kondensatfrei sein, um langfristige Schäden und Kontamination im Schüttler zu vermeiden. Wichtig ist auch eine zuverlässige, hohe Temperaturuniformität.

Optimaler Sauerstoffeintrag bei schonender Durchmischung

Anders als statische Brutschränke sorgen Inkubationsschüttler für eine ideale Durchmischung der Zellkulturen und versorgen diese so mit ausreichend Sauerstoff. Ein entsprechend sanfter Antrieb bei niedrigen Schüttelgeschwindigkeit gewährleistet die Verfügbarkeit von Sauerstoff der scherempfindlichen Zellkulturen.

Hygienische Umgebung für Zellkulturen

Kontaminationen in der Zellkultur kosten viel Zeit und Geld. Inkubationsschüttler für Zellkulturen bieten daher spezielle Features, welche die Kontaminierungsgefahr eindämmen. Idealerweise ist der Schüttler mit weiteren hygienischen Eigenschaften ausgestattet, einer antimikrobiellen Beschichtung und UV-Strahlung. Bei der Auswahl des Inkubationschüttlers solte zudem darauf geachtet werden, dass dieser schnell und gründlich gereinigt werden kann und dass auslaufende Flüssigkeit im Innenraum aufgefangen wird.

Intelligentes Design verkürzt Kultivierungsunterbrüche

Schon die kleinste Veränderung der Bedingungen kann die Zellen beschädigen. In der Praxis bedeutet dies, so wenig wie möglich die Tür des Inkubationsschüttlers zu öffnen und die notwendigen Unterbrechungen so kurz wie möglich zu halten. Ein schnell bedienbarer Türmechanismus, sowie eine schnelle Start-Stopp-Automatik sind daher wichtige Merkmale bei der Auswahl des Inkubationsschüttlers. Zudem sollten die Kulturgefässe für den Anwender leicht und ergonomisch erreichbar sein.

GMP-konforme Dokumentation und ausführliches Reporting

Inkubationsschüttler können je nach Kundenanforderung qualifiziert werden: Factory Acceptance Test (FAT) und Site Acceptance Test (SAT), Installation Qualification (IQ) und Operational Qualification (OQ). Eine Bioprozess-Software dokumentiert den gesamten Kultivierungsprozess und ermöglicht zudem die automatische Überwachung und Regelung über einen längeren Zeitraum hinweg.

Zellkultur-Lösungen nach Mass

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung
Zellkultur
  • Säugetier
  • Pflanzen
  • Insekten
Bioprozess-Software vorhanden
GMP-konforme Qualifizierung
Gewünschte Kapazität von bis

Anmerkungen
Angebot
Bitte senden Sie mir ein unverbindliches Angebot.

  ⃰ Erforderliche Eingabe

Zellkultur-Lösungen nach Mass
Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung

Ihre Lösung für Zellkultivierung im Inkubationschüttler

Multitron - Version für Zellkulturen

Multitron - Version für Zellkulturen

Kapazitätswunder: Auf einer kleinen Stellfläche kultivieren Sie über 60 L

  • Bis zu drei Einheiten stapelbar

  • Bequeme Arbeitshöhe von maximal 1,40 m

Minitron - Version für Zellkulturen

Minitron - Version für Zellkulturen

Kompakter Inkubationsschüttler für bis zu 18 L

  • Zweifache Stapelung

  • Kleine Abmessungen

eve®  - Bioprozess-Software für Schüttler

eve® - Bioprozess-Software für Schüttler

Workfloworientierte Planungstools und umfassende Möglichkeiten zur Bioprozesssteuerung und-kontrolle

  • Ortsunabhängige Überwachung und Steuerung von Bioprozessparametern

  • Ausführliches Reporting nach GMP

  • Validierung nach FDA 21 CFR Part 11 möglich

Das könnte für Sie auch noch interessant sein

How to clean your incubator shaker

Two Models for Buying Bioprocess Software

Shake flask

5 Ways to Increase Biomass in Your Shake Flasks

Die Multitron hat die Produktionskapazität in unserem kleinen Labor stark erhöht. Ich verlasse mich seit Jahren auf diese Schüttler und bin sehr zufrieden.
Nicole Lapuyade-Baker - Senior Research Associate, CytomX Therapeutics
Der beste Schüttelinkubator für die Kultur von Säuger-Suspensionszellen mit CO2 und Befeuchtung auf dem Markt.
Matthew Higgins - Department of Biochemistry, University of Oxford, UK
Ich habe 8 Jahre mit der Multitron im Labor gearbeitet. Mein Fazit: quasi wartungsfrei, zuverlässig bei Temperatur- und Schüttelkontrolle sowie äusserst flexibel in der Beladung.
Dipl. Ing. Biot. MSc (FH) Christian Meier - Managing Director, Infors Latam

«Die grösste Kapazität pro Stellfläche am Markt, die Zuverlässigkeit und die kundenspezifischen Konfigurationsmöglichkeiten machen die Multitron zum perfekten Inkubationsschüttler.»

Valentina Haag — Gebietsverkaufsleiterin

Kontaktieren Sie uns


  ⃰ Erforderliche Eingabe