home


Steuerung von Bioprozessen

Die Bioprozesssteuerung steht und fällt mit der Qualität des lokalen Steuergeräts. Das Gerät muss genaue und zuverlässige Messungen, Regelfunktionen und Kommunikation mit der Kontrollsoftware bieten.

INFORS HT bietet zwei innovative Lösungen in Form des digitalen Drehknopfreglers und eines Farb-Touchscreen-Steuergeräts an. Der Ansatz für die Anwenderschnittstelle (HMI, Human Machine Interface) ist bei beiden Geräten im Wesentlichen gleich, d.h. häufige Funktionen sind gemeinsam in Abschnitten unter demselben Karteireiter zusammengefasst, es besteht grosse Flexibilität beim Hinzufügen von neuen Sensoren, Steuergeräten, usw., und es ist eine einfache Regelung des Zugangs zu höheren Kontrollfunktionen, z.B. PID-Schleifen, vorhanden.

Beide Systeme basieren auf branchenüblichen Regelgeräten und kommunizieren mit Hilfe von anerkannten Protokollen, wie Modbus und OPC. Dadurch ergibt sich eine grosse Flexibilität bei der Verknüpfung der Steuergeräte von INFORS HT mit einem breiten Spektrum von Peripheriegeräten und der Überwachungssoftware.

X-DDC-Drehknopf-Bedieneinheit Touchscreen-Bedienoberfläche


Die Bioprozess-Steuerungssoftware Iris ist die Verbindung zwischen sämtlichen Bioreaktoren von INFORS HT und bietet flexible Optionen für die Messdatenerfassung, die grafische Darstellung und insbesondere die Regelung.

Iris ist ein ausgereiftes, stabiles Programm für betriebsentscheidende Anwendungen mit mehr als zwei Jahrzehnten kontinuierlicher Weiterentwicklung. Da Iris vollständig Windows-kompatibel ist, sind Anwender anderer Windows-Anwendungen auch mit dieser Software bereits vertraut.

Umfangreiche Hilfefunktionen und der Einsatz von Assistenten gewährleisten in Verbindung mit den zahlreichen Beispielen im Bedienungshandbuch (in Papierform) eine kurze Schulungsphase und eine optimale Produktivität.

Die Parameter lassen sich abhängig von der Zeit, Ereignissen oder beliebigen Kombinationen derselben ändern, z.B. die automatische Pumpenregelung. Offline- und berechnete Daten können hinzugefügt werden. Besondere Funktionen, wie z.B. das Anwenderlogbuch (user action log), bieten die zur Einhaltung der derzeitigen Anforderungen bei der Zulassung von Prozessen, z.B. FDA 21 CFR Part 11 (Code of Federal Regulations Part 11) benötigten Informationen.

Iris kann eingesetzt werden für:

  • Vollständige Datenerfassung der gemessenen, Offline-, berechneten und sonstigen Prozessvariablen
  • Umfangreiche grafische Darstellung und Einbindung von historischen Daten zu Vergleichszwecken usw.
  • Zeitbasierte Regelung mit Hilfe einer einfachen Anwenderoberfläche
  • Ereignisbasierte Regelung, einschliesslich linearer Anstiege und mehrerer Optionen für Änderungen im Bioprozess
  • “Follow file” zur Vereinfachung der Automatisierung des Umgangs mit Prozessvariablen im Bereich von Produktion oder Forschung
  • Exponentielle Beschickungsstrategien mit zahlreichen Variationsmöglichkeiten
  • Berechnung und Anwendung einer Reihe von biologischen Variablen, wie Respiratorischer Quotient (RQ)
  • Verknüpfung mit externen Programmen und Geräten über OLE, OPC und RS232
  • Datenexport



Iris Bioprozess-Steuerungssoftware
2012 © by Infors AG | Impressum